Home
Dienstleistungen
BMW E39/ 53 + Tipps
AGB's
Widerrufsbelehrung
Kontakt-Impressum
Datenschutzerklärung
Widerrufsformular
STRATO - AVVertrag

Beachten Sie auch die wertvollen Infos für den BMW E39 - Diesel 

                                                        www.dieselbibel.de

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ab sofort erhalten Sie auf Anfrage ein Kostenangebot zum Festpreis, da bei den BMW Heizungen das Steuergerät instand zu setzen und eine Generalüberholung der Heizung dringend erforderlich ist. Hier profitieren Sie von meiner jahrelangen Erfahrung!

Diese BMW E38/39/53 werden mit dem originalen K-Bus-Signal auf meinem Prüfstand im Heizbetrieb komplett getestet und protokolliert!

Bei den BMW Typen E39 + E53 bzw. 5er + X5 läuft oft  das Brennluftgebläse an, wenn Sie z.B. eine Türe öffnen bzw. es ist ein Brennluftgebläse Kurzschluß vorhanden, auch z.B. extreme Rauchentwicklung der Heizung besonders beim E53/X5.

Hier liegt zu 99 % ein Defekt am Steuergerät der Heizung bzw. des Zuheizers vor, der von mir behoben werden kann.


Zum Ausbau der HZG beim E39 + E53 sende ich gerne meine Ausbautipps per email zu.

Bei Heizungen anderer Hersteller bzw. bei  Unversalgeräten treten unteschiedliche Defekte auf.

Das Testen des Glühstiftes durch Anlegen von 12 Volt  ist nicht sinnvoll, da der Glühstift nur mit ca. 8 Volt bestromt wird und die Flammwächterfunktion integriert ist, d.h. Flamme erkannt = 0,7 Ohm. Das Steuergerät der Heizung mißt also dauernd den Innenwiderstand des GLSTes, um zu wissen, ob eine Flamme vorhanden ist. Bei defekten GLSTen verschiebt sich quasi der Innenwiderstand, manche haben bei 20 Grad bereits 0,5 Ohm statt 0,3 Ohm oder bei Flammbildung ist der Wert eben nicht konstant bei ca. 0,7 Ohm. Durch das einfache Anlegen von 12 Volt ist deshalb kein Beweis, dass der GLST o.k. ist - es glüht praktisch jeder!

Beim Testen der Dosierpumpe ist darauf zu achten, dass der 6-pol. Stecker vom Steuergerät der HZG abgezogen ist, damit kein Rückstrom auf das STG trifft. Die Dosierpumpe wird mit 12 Volt getaktet, d.h. Impulse und kein Dauerstrom!

Die Wasserumwälzpumpe kann mit 12 Volt Dauerstrom getestet werden, aber Polarität beachten - allerdings ist auch der Innenwiderstand wichtig, da es Pumpen gibt, die zwar laufen, aber das Steuergerät erkennt die Pumpe nicht, da der Innenwiderstand vom Sollwert abweicht!

Der andere Fall ist auch möglich: Innenwiderstand ist o.k., aber die Pumpe läuft mit 12 Volt nicht an.

Die Elektronik der Pumpe ist im Gehäuse voll vergossen und es kann Feuchtigkeit eindringen, sodass durch Korrosion derartige Defekte auftreten können.

 

 

 

info@standheizung-diagnose.de