Home
Dienstleistungen
BMW E39/ 53 + Tipps
AGB's
Widerrufsbelehrung
Kontakt-Impressum
Datenschutzerklärung

STANDHEIZUNG - DIAGNOSE - SERVICE

STEUERGERÄTE         STANDHEIZUNGEN        ZUHEIZER

 

Die Diagnose und Fehlersuche erfolgt durch Computer unterstütztes Auslesen der Steuergeräte und durch selbst erarbeitete Lösungen bei den häufig vorkommenden Hardwaredefekten am Steuergerät. Diese Defekte treten sowohl als üblicher Verschleiss/ Bauteilermüdung als auch bei Eintritt von Feuchtigkeit auf. Die Feuchtigkeit dringt oftmals über die 4 Steuergerätedeckelschrauben ein und diese werden im Zuge einer Instandsetzung von mir entsprechend zusätzlich abgedichtet.

Bei der Steuergeräteinstandsetzung werden auch weitere Bauteile, die erfahrungsgemäss ausfallen können, gewechselt, um das Steuergerät im Zuge der Instandsetzung/ Generalüberholung wieder in einen neuwertigen Zustand zu versetzen.

In Abhängigkeit des Steuergerätetypes - universell bzw. fahrzeugspezifisch - kann der jeweils neueste Datensatz programmiert werden.

BMW E39/53 Steuergeräte können mit dem Datensatz des BMW E38 programmiert werden und die Dosierpumpe taktet dann mit 2,632 Hz, anstatt 2,381 Hz. Die Heizung liefert dann ca. 10 % mehr Leistung, was sich in einer kürzeren Aufheizzeit und einer besseren Verbrennung sehr positiv bemerkbar macht. Einen Nachteil hat diese Massnahme nicht, weil das Heizgerät + Brenner dafür ausreichend ausgelegt sind.

Bei den BMW E39 Heizungen biete ich im Zuge einer Instandsetzung eine ALU-Schutzabdeckung an, weil sich über der Heizung ein Wasserablauf befindet.

Für die BMW E39/53  und VW T5 Heizungen habe ich einen Prüfstand mit dem K-Bus bzw. CAN-Bussignal entwickelt, damit die einwandfreie Funktion aller Bauteile im richtigen Heizbetrieb mit Protokoll nachgewiesen werden kann.

Bei einer Instandsetzung/ Generalüberholung des Heizgerätes wird auch die Brennereinheit mit Glühstift/ Flammwächter fachgerecht in einen neuwertigen Zustand versetzt bzw. nach Erfordernis getauscht.

 

   

 

Warten Sie nicht zulange, der nächste Winter kommt bestimmt wieder viel zu früh!

 

 

info@standheizung-diagnose.de